Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden (also Ihnen) und Heidi Eineder, easyfaM® (nachfolgend auch Anbieter oder wir/uns genannt), vertreten durch Heidi Eineder, Fridolin-Holzer-Str. 6 88161 Lindenberg i.A., Germany, Tel: +49-8381-8307101, E-Mail-Adresse: info@easyfaM.com, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE313007677, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet) gelten für die kostenlose Nutzung der Online-Plattform https://www.easyfaM.com sowie für alle über diese Online-Plattform geschlossenen Verträge zwischen dem Anbieter  und dem Kunden. Sie regeln den Vertrag für den Verkauf von neuen Waren aus dem Bereich/den Bereichen „Spielerische Organisationssysteme und Prozesstools“ über den Online-Shop des Anbieters. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen. Sie regeln den Vertrag für den Verkauf von digitalen Inhalten (Videos, Digitale Booklets, Methodenkarten) in mit einmaligen oder wiederkehrenden Zahlungen in Form eines Abonnements. Der Anbieter erbringt alle nachfolgend beschriebenen Leistungen ausschließlich auf Basis dieser AGB. Abweichende AGB des Kunden werden auch dann nicht Bestandteil des Vertrags, wenn der Anbieter diesen nicht explizit widerspricht.

Der Anbieter kann die AGB mit einer Frist von einem Monat ändern, wenn keine Hauptleistungspflichten und andere für den Kunden entscheidende Regelungen (z. B. Kündigungsfrist) zu seinem Nachteil geändert werden und die Änderung für den Kunden zumutbar ist. Eine Änderung wird schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt und Teil des Vertrags, sofern nicht innerhalb eines Monats schriftlich oder per E-Mail widersprochen wird. Vorgängerversionen der AGBs stehen dem Kunden zur Verfügung.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb
  • Betätigen des Buttons 'bestellen'
  • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse
  • Auswahl der Bezahlmethode
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons 'Jetzt bestellen'
  • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist

Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande. Weitere Informationen zum Datenschutz kann der Kunde jederzeit unter https://easyfam.com/de/datenschutzerklaerung/ einsehen.

Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen oder nach Verfügbarkeit (Angabe Liefertermin beim Produkt im Kaufprozess) zu liefern.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise zum Zeitpunkt der Bestellung sind Endpreise in EUR und enthalten die gesetzliche Mehrwert- und Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung. Hierfür steht optional im Kapitel Widerruf ein Formular zum Download. Bei Kaufverträgen zwischen den Anbieter und dem Kunden ist der zu zahlende Gesamtbetrag inklusive Versandkosten sofort fällig. Sollte ein Nachlass, ein Aktionspreis, ein Gutschein oder Ähnliches für den ersten Vertragszeitraum in Anspruch genommen worden sein, so wird bei der Verlängerung der reguläre Preis zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses fällig, wenn nicht bei Vertragsschluss etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Zahlungsdienstleister (PayPal, paydirekt), Sofortüberweisung, giropay, Maestro, Kreditkarte. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Mit der Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Bei Zahlung über Kreditkarte muss der Kunde der Karteninhaber sein. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt bei Bestellannahme. Im Falle einer Rechnungstellung mit Überweisung ist der Kunde verpflichtet innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Ein Versand bzw. eine Freischaltung erfolgt erst nach Geldeingang. Sollte der Einzug bzw. die Belastung aus Gründen fehlschlagen, die der Kunde zu vertreten hat (z.B. fehlende Deckung, unberechtigte Rückbuchung), so sind dem Anbieter die hierdurch entstehenden Kosten zu erstatten. Bei wiederholtem Fehlschlagen der Abbuchung wird eine erneute Abbuchung nicht mehr vorgenommen, um die Entstehung weiterer Kosten zu vermeiden. Der Kundenservice des Anbieters wird den Kunden hierzu kontaktieren und um Überweisung bitten. Sollte der Kunde in Verzug geraten, so sind durch ihn die Kosten der Mahnvorgänge zu tragen.

Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Der Kunde kommt erst nach Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Erwirbt der Kunde ein Produkt als Abonnement, dann gilt dies als vom Kunden an den Anbieter erteilte Einzugsermächtigung für die ausgewählte Bezahloption. Preise und Zeiträume sind stets eindeutig auf dem Bestellformular ausgewiesen. 

Lieferbedingungen

Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Der Versand erfolgt durchschnittlich nach 2 Werktagen (Mo.-Fr.), maximal nach 10 Tagen ab Geldeingang. Die Regellieferzeit beträgt innerdeutsch 3 Tage und international abhängig von der Logistikkette, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

Laufzeit, Verlängerung, Kündigung von Abonnements

Für Abonnements gelten folgende Konditionen: Die Vertragslaufzeit wird beim Abschluss des Kaufvertrags für das Abonnement benannt, in der Regel zwölf Monate. Der Einmonats-Basiszugang erfolgt nicht in Abonnementform und endet automatisch nach einem Monat. Das Laufzeit-Abonnement (z.B. 12 Monate) verlängert sich nach Ablauf automatisch um die ursprünglich vereinbarte kostenpflichtige Laufzeit, wenn es nicht vom Anbieter oder dem Kunden rechtzeitig in per Brief, Fax oder E-Mail gekündigt wurde.

Eine Kündigung muss mindestens 4 Wochen vor Ende der Laufzeit erfolgen. Sie kann jederzeit ohne Nachteile für den Kunden während der Laufzeit erfolgen, ohne die Laufzeit zu verändern. Für die Einhaltung der Frist ist der Eingang beim Anbieter bzw. bei Briefen der Poststempel maßgebend. Im Falle einer Kündigung durch den Anbieter ist ausschlaggebend der Eingang beim Kunden.  Eine Kündigung ist rechtsgültig unter Angabe der beim Anbieter registrierten E-Mail-Adresse und/oder der Kundennummer an folgende Adresse zu senden: 

info@easyfaM.com oder an Heidi Eineder, easyfaM®, Fridolin-Holzer-Str. 6, 88161 Lindenberg, Deutschland

Die Auftragsbestätigungsnachricht zeigt dem Kunden die Vertragslaufzeit sowie die Länge des Abonnements und alternativ im Benutzerkonto unter Bestellungen an. Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

Gewährleistung

Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist. Ist der Kunde Unternehmer, wird für Gebrauchtwaren die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, wird für gebrauchte Waren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Nutzung der Online-Plattform und der Inhalte

Um eine Bestellung für ein laufzeitgebundenes digitales Produkt (z.B. Trainingszugang für 12 Monate) abschließen zu können ist die Registrierung mit gültiger Emailadresse und einem den üblichen Sicherheitsanforderungen genügendes Passwort zu wählen. Login und Passwort dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

Die gewerbliche, kommerzielle oder öffentliche Nutzung oder Vorführung ist ausschließlich nach schriftlicher Genehmigung des Anbieters zulässig. Die von der Online-Plattform durch den Kaufvertrag freigeschalteten Onlinezugänge sind personengebunden. Die Inhalte (z.B. Methodenkarten, Checklisten, Coachingvideos) dürfen nicht weiter verbreitet werden. Eine Speicherung der .pdf-Dateien ist nur während der Laufzeit des Zugangs erlaubt. Videos dürfen in keinem Fall gespeichert werden. Alle Daten sind urheberrechtlich geschützt. Der Anbieter kann Technologien einsetzen, um Verstöße identifizieren und ggfs. wegen Schadenersatz verfolgen zu können.

Datenschutz

Der Schutz der persönlichen Daten der Kunden des Anbieters hat höchsten Stellenwert. Genauere Informationen zum Datenschutz sind hier zu finden: https://easyfam.com/de/datenschutzerklaerung/ 

Vertragsgestaltung

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: Durch Einloggen in den eigenen Account, Aufruf „Meine Bestellungen“. Dieser Bereich findet sich auf folgender Seite: https://www.easyfaM.com, Login, Bestellungen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren, durch Anpassung im Warenkorb.

Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Erlöschen des Widerrufsrechts bei digitalen Inhalten

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten (z.B. Mitgliedschaft für einen gewissen Zeitraum), wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

In allen anderen Fällen beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, 

  • Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns (Heidi Eineder, easyfaM, Heidi Eineder, Fridolin-Holzer-Str. 6 88161 Lindenberg im Allgäu (Germany), +49-8381-8307101, info@easyfaM.com) mittels eindeutiger Erklärung (z.B. mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie einer andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige innerdeutsche Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt und wir sie angenommen haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Heidi Eineder, easyfaM, Heidi Eineder, Fridolin-Holzer-Str. 6 88161 Lindenberg im Allgäu (Germany) +49-8381-8307101 info@easyfaM.com uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,

  • wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist,
  • die Ware nicht mehr zum Neuwert verkäuflich ist, weil sie individualisiert oder beschädigt wurde.

Muster-Widerrufsformular
 

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es zurück.

 

An

Heidi Eineder, easyfaM

Fridolin-Holzer-Str. 6

88161 Lindenberg i.A., Deutschland

info@easyfaM.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)________________________________

Name des/der Verbraucher(s)________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)______________________________

Mir ist bewusst, dass ich als Verbraucher die Rücksendekosten zu tragen habe und das Päckchen durch mich zu adressieren und zu frankieren ist.

Unterschrift Verbraucher (nur bei Mitteilung auf Papier)_____________________

Datum:_________________

(*) Unzutreffendes streichen.
 

Ende der Widerrufsbelehrung 
 


Haftungsbeschränkung, Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Der Anbieter ist bemüht stets sicherzustellen, dass die Online-Plattform ohne Unterbrechungen zur Verfügung steht und der Kunde fehlerfreie Übermittlungen erhält. Dies kann jedoch nicht zu jeder Zeit sichergestellt werden. Der Zugriff kann zuweilen eingeschränkt oder unterbrochen sein, für Wartungsarbeiten, Reparaturen oder Überarbeitungen. Die Haftungsbeschränkungen gelten zugunsten von Mitarbeitern, beauftragten Partnern und Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden ist soweit zulässig der Sitz des Anbieters. Sollte der Vertragspartner gewerblich sein und/oder eine Person, die Kaufmann ist, so gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG, ergänzt in Bezug auf digitale Inhalte und angepasst auf die spezifische Form der Angebote und Leistungen von easyfaM.

Stand: Dezember 2018

Download AGBs easyfaM Dezember 2018, 187,2 KB